Vertragskontrollen

In diesem Arbeitsfeld versteht sich Baukonsulat in erster Linie als Übersetzer der Verträge. Bauherren - oft in ganz anderen Bereichen der Wirtschaft tätig, sprechen eine andere Sprache, als die Baufachleute. Hier ist das Ziel, mögliche Missverständnisse aufzuzeigen und vor allem für die Seite des Bauherren (Käufers) die Vertragsentwürfe in seine "Sprache" zu übersetzen. Unklarheiten werden mit Lösungsvorschlägen für beide Seiten akzeptablen Ergänzungen und Präzisierungen vervollständigt (z.B. einem zusätzlichen Raumbeschrieb).

Bauleitungen / Beratungen / Vertretungen / Begleitungen.

Beratungen: gemeinsames Erarbeiten eines Konzeptes (Wohnen/Büro/Arbeitsräume) für die Raumgestaltungen (Materialisierungen etc.)

Sind die Wünsche des Bauherren definiert, kann Baukonsulat z.B. als Bauherrenvertreter oder in einer anderen Form auch nur als Bauherrenbegleiter gegenüber den beauftragten Firmen das Optimum für den Bauherren bewirken, immer auch mit der entsprechenden Kostenwahrheit.

Dienstleistungen für Bauherren